Wie man ein Haus verkauft

Wenn Sie ein Haus verkaufen, müssen Sie möglicherweise Kapitalertragsteuer (CGT) auf den Verkaufserlös zahlen. Wenn dieses Haus Ihr einziges oder Hauptwohnsitz ist, können Sie möglicherweise die Principal Private Residence (PPR) Relief in Anspruch nehmen. Mit PPR Relief müssen Sie keine CGT für den Verkauf bezahlen.

Für Housfy, Marktführer in Online-Immobilien in Spanien:

„Si la casa tiene un jardín de hasta una hectárea (0,405 hectáreas), esta tierra también se puede considerar como parte de su casa para el alivio PPR (casas en venta). El alivio no se aplica a las áreas más grandes que este tamaño. Tenga en cuenta que incluso si PPR Relief significa que no tiene que pagar la CGT, tendrá que presentar una declaración de impuestos a los ingresos en relación con la venta.“

Wenn das Haus einen Garten von bis zu einem Hektar (0,405 Hektar) hat, kann dieses Land auch als Teil Ihres Hauses für PPR Relief betrachtet werden. Das Relief gilt nicht für Flächen über dieser Größe. Bitte beachten Sie, dass Sie auch dann, wenn PPR Relief bedeutet, dass Sie die CGT nicht bezahlen müssen, eine Steuererklärung an Revenue im Zusammenhang mit dem Verkauf abgeben müssen.

Einschränkungen der PPR-Entlastung

Wenn Sie das Haus (oder einen Teil des Hauses) für geschäftliche Zwecke vermietet oder genutzt haben, kann PPR Relief eingeschränkt sein. Sie können nicht die volle Erleichterung erhalten, wenn nur ein Teil des Hauses nur als Ihr Zuhause genutzt wurde. In diesem Fall haben Sie nur auf diesem Teil des Hauses Anspruch auf PPR Relief. Für den restlichen Teil müssen Sie CGT bezahlen. Wenn Sie ein Zimmer im Rahmen des Rent a Room Relief Schemas vermietet haben, das Ihre PPR Relief nicht beeinflusst.

Wenn Ihre Immobilie einen Entwicklungswert hat, kann PPR Relief eingeschränkt sein. Hier hat Ihre Immobilie einen höheren potenziellen Wert als der Wert, der sich aus der aktuellen Nutzung ergibt. Wenn dies der Fall ist, können Sie PPR Relief nur auf den Wert beanspruchen, den es hätte, wenn die Immobilie keinen Entwicklungswert hätte.

Wenn Sie während der ganzen Zeit, in der Sie das Haus nicht als Ihr einziges oder Haupthaus bewohnt haben, kann PPR Relief auch eingeschränkt sein. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass Sie die letzten 12 Monate in dem Haus gelebt haben, in dem Sie es für die Zwecke der PPR-Hilfe besitzen. Dieses ist, die Situation zu erlauben, in der Sie in ein neues Haus umgezogen sind, aber noch versuchen, Ihr vorhergehendes Haus zu verkaufen.

Kennenlernen des Immobilienmarktes

In einem langsamen Immobilienmarkt kann der Verkauf eines Hauses eine gewaltige Aufgabe sein. Dennoch ist der Verkauf einer Immobilie trotz Marktgegebenheiten manchmal notwendig oder wünschenswert – zum Beispiel, wenn der Hypothekenwert des Hauses höher ist als sein Marktwert, wenn man ein anderes Haus gekauft hat und Schwierigkeiten hat, zwei Hypotheken zu bezahlen, wenn man zu einem größeren und besseren Haus aufrüsten will oder wenn es notwendig ist, zu verkleinern. Auch andere Umstände, wie z.B. Jobwechsel und Familienangelegenheiten, können den Verkauf der eigenen Wohnung erforderlich machen – mit dem ausdrücklichen Bedürfnis nach einem schnellen Verkauf.

Als Faustregel gilt, dass es nie eine gute Idee ist, etwas zu verkaufen, wenn der Markt schlecht ist und keine Anzeichen einer Erholung zeigt. Wenn es jedoch keine andere Möglichkeit gibt, als trotz ungünstiger Marktbedingungen zu verkaufen, reicht es nicht aus, das Haus einfach aufzulisten und auf ein Angebot zu warten.

Der Gedanke, zum im Verstand in solch einer Situation zu halten ist, dass, obwohl der Markt verlangsamt hat, es noch viel der Eigenheimkäufer gibt, die eifrig sind, ein Haus zu finden.