Wie man eine Kunstgalerie eröffnet

Es gibt kaum einen schöneren Weg, auf diesem Planeten zu leben, als eine Kunstgalerie zu eröffnen, den ganzen Tag in einem Raum voller Schönheit zu sitzen und die Leute hereinspazieren zu lassen, zu huldigen und Sie dann zu bezahlen, um die Qualität ihres Lebens zu verbessern und zu bereichern.

Von origineller Kunst umgeben zu sein, vielleicht die höchste Form des kreativen Ausdrucks, die der Mensch aufbringen kann, und sie als Lebensunterhalt zu verkaufen…. das ist wirklich süß. Also gut. Wenn der Wunsch, Kunsthändler zu werden, auf Ihrer Liste steht, dann sollten Sie die folgenden Empfehlungen in Betracht ziehen, um Ihre Erfolgschancen zu maximieren.

Wie man Kunst erfolgreich sammelt

In erster Linie müssen Sie eine Vision haben, und alles, was Sie ausstellen und zum Verkauf anbieten, sollte diese Vision veranschaulichen. Denken Sie an jedes Kunstwerk und jeden Künstler, den Sie in Ihrer Galerie präsentieren, wie Pinselstriche in einem Gemälde – jenes Gemälde, das den vollen Umfang und die Gesamtheit Ihrer einzigartigen Perspektive auf die Kunst darstellt. So zielstrebig muss Ihre Absicht sein.

Eine zusammenhängende, kohärente und konsistente Auswahl von Kunstwerken zeigt, wie Sie eine Identität für sich selbst und Ihre Galerie schaffen und den Betrachtern effektiv kommunizieren können, worum es in Ihrer Galerie geht. Zufälligkeit, Orientierungslosigkeit und Inkonsistenz bei der Auswahl von Kunst und Künstlern sorgen dagegen praktisch dafür, dass Sie nicht lange im Geschäft bleiben.

Apropos Identitäten, machen Sie Ihre Identität zu Ihrer und nicht zu der eines anderen. Alles, was Sie tun, indem Sie eine andere Galerie kopieren, ist, sie besser aussehen zu lassen und Sie sehen aus wie ein Möchtegern. Du musst aussteigen und bei dir bleiben, und wenn du das nicht kannst, dann rette vielleicht einfach deine Galeristenträume ‚bis später.

Hochwertige Produkte

Egal, wie unkonventionell, herausfordernd oder konfrontativ die Kunst ist, die Sie zeigen wollen, Sie können es nicht halbwegs tun oder Ihre Ziele scheuen. Bringen Sie es raus und seien Sie bereit, die Konsequenzen zu tragen. Die erfolgreiche Verteidigung der Kunst, an die Sie glauben, ist der Kern des Aufbaus Ihres Rufs und ein wichtiger Teil des Kunstspiels.

Sie sehen, Leute, die Kunst kaufen, wollen wissen, warum sie sie von Ihnen statt von der Galerie die Straße hinunter kaufen sollten, also je eher Sie lernen, die Bedeutung Ihrer Kunst zu begründen, zu verteidigen und zu rechtfertigen, desto besser.

Um all dies zu erreichen, muss man sich spezialisieren, eine Nische herausarbeiten und sie als seine eigene beanspruchen. Werden Sie ein Experte in dem, was Sie tun, jemand, den die Leute nach verbindlichen Meinungen und Informationen suchen werden.

Versuchen Sie nicht, etwas über alles zu wissen; versuchen Sie, alles über etwas zu wissen. Sammler schätzen sachkundige, informierte Händler, die ihre Themen kennen, die die Bedeutung und Bedeutung ihrer Kunst und Künstler aus verschiedenen Perspektiven wie Stil, Bedeutung, Themen, Relevanz, Originalität, wissenschaftliche oder historische Bedeutung usw. verstehen und klar vermitteln können.

Wie man mit wertvollen Stücken umgeht

Eines Ihrer Ziele (und eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Sie im Geschäft bleiben) ist es, eine treue Hardcore-Kundenbasis aufzubauen – ein engagiertes Netzwerk von Stammkunden. Sie ignorieren nicht den Rest der Öffentlichkeit, aber diese Basis, egal welche Art von Kunst und Künstlern Sie in Ihrer Galerie zeigen, besteht in der Regel aus Leuten, die Fans dessen sind, worauf Sie sich spezialisiert haben, und die sich für den Aufbau hochwertiger Sammlungen über längere Zeiträume engagieren.

Je länger sie sammeln, desto raffinierter und anspruchsvoller werden ihr Wissen und ihr Geschmack – und desto mehr respektieren sie das Fachwissen und die Erfahrung der Galerien, mit denen sie Geschäfte machen wollen, sowie die Fähigkeiten dieser Galerien, die besten Kunstwerke und Künstler vor der Konkurrenz zu erkennen und auszustellen. Studieren Sie die Geschichte jedes großen Sammlers und ihrer Sammlung und Sie werden sehen, dass nur eine Handvoll Händler sind in der Regel entscheidend für den Bau. Sie wollen so oft wie möglich zu diesen Händlern gehören.

Aber die Vorteile, wenn man sein Territorium kennt, sind noch lange nicht erschöpft. Je informierter und kenntnisreicher Sie über die Kunst, die Sie repräsentieren, desto besser können Sie die besten Künstler identifizieren, die auf dem Vormarsch sind, Trends vor der Konkurrenz erkennen und in Ausnahmefällen Trends setzen und den Markt selbst gestalten. Das ist genau das, was die einflussreichsten Händler tun; sie bestimmen zuerst den Kurs, dem andere nur folgen.

Es spricht sich unweigerlich herum, die Autoren und Kritiker greifen die Sache auf, immer mehr Sammler suchen nach einer Richtung, die Kunstszene kommt, um Sie zu verehren, und der Rest, wie man so schön sagt, ist Geschichte.